Geldbörse / Spendenkonto

Wer hat schon genug Geld? Diese Frage werden wohl die Wenigsten positiv beantworten. Daher benötigen die meisten guten Ideen auch Sponsoren die sie bei der Umsetzung unterstützen.

LindenLimmerStiftungDie LindenLimmerStiftung bietet SpenderInnen die Möglichkeit, Aktivitäten im Jubiläumsjahr finanziell zu unterstützen. Für Einzahlungen auf das Stiftungskonto mit dem Vermerk „900“, werden steuerlich abzugsfähige Zuwendungsbestätigungen ausgestellt. Dafür sind Name und Adresse auf der Überweisung anzugeben.

Die eingehenden Spendenmittel werden dem Satzungszweck entsprechend, nur zur Förderung von Projekten in den Bereichen „Erziehung-Bildung-Soziales“ mit Bezug zum 900. Jubiläum vergeben. Über die Förderanträge entscheiden Stiftungsvorstand und Stiftungsrat gemeinsam.

Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, gezielt für einzelne Projekte zu spenden, sofern sie dem Satzungszweck entsprechen.

Sollten nach Abschluss des Jubiläumsjahres noch Spendenmittel vorhanden sein, werden sie zur Unterstützung von Projekten ohne 900 Jahres-Bezug im Stadtbezirk eingesetzt.

Die LindenLimmerStiftung möchte mit diesem Angebot eine wirkungsvolle Unterstützung von Aktivitäten im Jubiläumsjahr ermöglichen, mit dem Ziel, das Zusammenleben und den Zusammenhalt in Linden zu fördern.

Spendenkonto 900 Jahre Linden (LindenLimmerStiftung):
Konto: 580 020 000, BLZ: 251 900 01, Hannoversche Volksbank
bzw. IBAN: DE98 2519 0001 0580 0200 00

Alternativ zur LindenLimmerStiftung können Sie sich auch über die Mailadresse BBm-Linden-Limmer@t-online.de an den Bezirksrat Linden-Limmer wenden.

Wenn Sie gezielt Projekte unterstützen möchten können Sie gerne in den Kategorien Angebot & Nachfrage schon mal die Projektideen und Gesuche durchsehen.

Unterstützer/Sponsoren

Folgende Spender haben bisher die LindenLimmerStiftung mit einer Unterstützung bedacht:

  • Barton’s Brille – 100,- €
  • Edelgard Bulmahn – 100,- €

Weitere Unterstützer der 900 Jahr Feier:

  • Stiftung Hannoversche Volksbank – 5.000 €

Schreibe einen Kommentar