Eine Sommerlinde für Linden

Abrechnung Sommerlinde 2016Das Projekt Pflanzen einer Gemeinschaftslinde anlässlich der 900 Jahr-Feier Lindens ist abgeschlossen. Finanziell ergab es einen Überschuss in Höhe von 222,35 € (siehe dazu die Projektabrechnung). Das Geld befindet sich auf dem Konto der Kreisgruppe BUND Region Hannover und steht für weitere Baumpflanzungen oder für Aktionen mit der Sommerlinde zur Verfügung. Es können aber auch andere Vorschläge gemacht werden, wie das Geld verwendet werden soll. Bitte diese bis zum 29. 2. auf dieser Seite aufschreiben.

Ich danke herzlichst allen Spendern und Helfern, die mit Ideen und Tatkraft diese schöne Aktion unterstützt haben. Im Besonderen gilt mein Dank: Charlotte Meiser, Julia Bolzek, Achim Brandau, Klaus Gehrke, Felix Littkemann und Gabriele Steingrube.

Gerd Wach


Übergabe des Pflanzbuches der von Lindener Bürgern gespendeten Gemeinschaftslinde an das Stadtarchiv

Pflanzbuch Übergabe

Pflanzbuch Übergabe

Letztes Jahr feierte Linden sein 900jähriges Bestehen. Mehr als 240 Lindener Bürger und Freunde Lindens spendeten aus diesem Anlass 1479 €, um damit eine Sommerlinde zu pflanzen als Symbol der Verbundenheit mit ihrem Stadtteil. Gleichzeitig sollte an die Tradition der Dorflinden angeknüpft werden, die jahrhundertelang als Mittelpunkt im Ort für Versammlungen und Feiern genutzt wurden. Der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) als Organisator dieser Aktion wollte mit der Pflanzung auch zum Ausdruck bringen, dass die Luft im ehemaligen Industriestadtteil sich so gebessert hat, dass jetzt wieder die empfindlichere heimische Sommerlinde wachsen kann. Der Wunsch ist, dass sie nicht nur die Menschen sondern auch viele Tiere einige hundert Jahre erfreuen wird. Das Pflanzbuch mit den Namen aller Spender und einer Dokumentation der Pflanzung wurde der Leiterin des Archivs der Landeshauptstadt Hannovers, Frau Dr. Cornelia Regin am 1. 2. 2016, 11 Uhr, im Stadtarchiv, Am Bokemahle 14-16 übergeben.

Die Linde steht übrigens am geschichtsträchtigen Ortskern Lindens zwischen der Martinskirche und der IGS Linden.

Die Schwester für die drei warmen Brüder ist gepflanzt

Eine Schwester für die drei warmen Brüder

Eine Schwester für die drei warmen Brüder

Am 11.10.2015 wurde die 900 Jahre Sommerlinde auf dem Hügel vor der St. Martinskirche gepflanzt. Eine Idee des BUND in Hannover-Linden.

weiterlesen…


Aufruf für die Aktion

Zur Feier des Jubiläums 900 Jahre Linden wollen wir eine Sommerlinde als Symbol für die Verbundenheit der Lindener und Lindenerinnen mit ihrem Stadtteil pflanzen. Nachdem nun in kürzester Zeit bereits genug Geld für einen Baum zusammen gekommen ist kam die Idee auf „Warum eigentlich nur eine Linde?“. Die Aktion läuft also weiter, um weitere zwei Sommerlinden in Linden zu pflanzen. Leider sind die dafür geeigneten städtischen Flächen knapp.

Nach intensiven Gesprächen mit der Stadtverwaltung kämen für Linden-Nord folgende Standorte in Frage:
1. Ecke Kötnerholzweg/Rodenstraße (hinter dem Kiosk).
2. Fläche neben dem Heizkraftwerk an der Ihme
3. Freifläche zwischen Steigerthalstraße und Schwanenburgbrücke

Für Linden-Süd käme in Frage:
1. Deisterkreisel
2. Hanomagstraße
3. Charlottenstraße suedlich der Strousbergstraße

Linden sind Bäume, die früher häufig im Dorfmittelpunkt standen und so wichtig waren, dass sie heute noch namensgebend für mehr als tausend Orte in Deutschland sind. Als Baum des Volkes – noch vor der Eiche – symbolisieren sie Geselligkeit und Heimatverbundenheit. Zur heutigen Zeit bringen sie mehr grünen Lebensraum, nicht nur für die Menschen, in die Städte.

Damit diese Linde wirklich ein Gemeinschaftsbaum wird, können sich alle – von Klein bis Groß – bei den Pflanzkosten beteiligen. Ab zwei Euro Pflanzgeld sind Sie dabei, mit uns den benötigten Endbetrag von 700 € zu erreichen.

Die Pflanzung – vom BUND organisiert – ist mit der Stadt Hannover abgesprochen und wird im Oktober 2015 in der Nähe der Martinskirche im geschichtlichen Ortskern Lindens stattfinden. Alle Spender können sich mit ihren persönlichen Angaben in das Pflanzbuch eintragen, das am Ende der Aktion ins Archiv der Stadt Hannover übergeht.

Der Verlauf der Aktion wird auf dieser Seite (www.900jahrelinden.de/sommerlinde) dokumentiert.

Einzahlungen können nur direkt an Informationsständen, oder im Büro des BUND, Grotestr. 19 in Linden-Nord vorgenommen werden.

Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland e. V. – BUND Region Hannover
www.bund-hannover.de – Kontakt: Gerd Wach, Tel. (0511) 70 03 82 47


Einzahlungen in das Pflanzbuch

Beträge 2 €:

André / Eddie Boi / Levi Kalle / JB / JB / Ede / J.Bock / K.Bock / Jan Bergengruen / Bekfilavioglu / S.Bürstenbinder / D.Bürstenbinder / Cham / K.Campe / H.Campe / Dagmar Dobinsky / M.Dieckmann / C.Diemling / Fähnrich / GSP / G.J. / G.H.2 / CMH / Hansen / Jürging / Janßen / Dr. Klotz / Hannes / Kulinna / Fele / Janin L. / Ludwig / Lindner / littlehedgehog / F.Meis / J.Meis / M.Meis / Mineur.de / Meibert / Möhle / Maratzlki-Sucher / Yeti / Osas / Papenberg / Polborn / Schnuppe aus Linden / Anna Pe / Katharina Raupach / Mona Alea / Martin Rabis / Gert / Paddy / SchwJü / SchwJu / SchwJo / SchwCl / New-Jörg / Schwägerl / Schiller / Scholtyssek / Schulz / Pippilangstrumpf / Thünemann / van Laak / Vahldieck / BUND / Ulli / Webel / Waldner / Wiese / Susanne Wichmann / M.Zahl / R.Zahl / Yoko / Julia Bolzek / Tom / Dell Anna / A.Groß / Grote / Paula / Heinbloed / Ganseforth / Kreuter / Kronshage / Krüger / Krais / U.Klaus / Uti / Jörg / Golo / Siebrecht / Else / Schmalstieg / Schulz-Kon. / Falkenberg / Krumsig / Gothe / / Ahrens / Anonym / Bohlmann / Blechschmidt / Bodamer-Harig / Brennecke / Delang / Dronsch / Egelin / Fischer / Ganskow / RJG / Heß / Hagemann / Kimewig / Köhn / Kreinhacke / Lindner / Lübbert / Lörx / Müller / Matthae / Meyfarth / Rademann / Richter / Sobbi / Schneller / Stade / Stemmer / Tholen / Olekuh / Weist / Weist

Beiträge 2,50 €:
Mane / Heininger / Degener / Müller / Behme

Beiträge 3 €:
G.H. / Görke / Hedi Gunewald / Zeynep / HHH / Jaklin / Gizem / Kahle / Lesser / Mazur / Vorwerk / Wenk / Alwa / Mikesch / Holger / Jiri Stajner / Oranje / Stolze / Wusel / Micha / / Jabbusch / Kanira

Beiträge 3,20 €:
Mattner

Beträge 4 €:
Cakar / Schulze / Berg / Gormans

Beiträge 5 €: Adolph / Böttcher / Diederich / A. Frech / J.Frech / Franke / Daniel Gardemin / / K.Langensiepen / M.Lübbert / J.Lübbert / Landmann / Mann / Mönninghoff,Hans / Maurer-Wohlatz / Nonnemann / Heiner / Wartze / i.A.die Oma / Beckmann / Fahimi / KM / Kastning / Köneke / Persiel / Volk / Sandkühler / ThebenLuder / Strauch / Wameling / Andi / Susanne+Egon / Günther / CarlNBerger / Höcker / Peska / / Andrea Apotheke / Brauholz / Blank / Egerton / Harre / Mallast / Müller / Mecke / Peter / Prange / Harre / Schmidt / Weber / Eichler / Noltemeyer / Stubenrauch / Wilk / Wessel

Beiträge 8 €:
Fuchs

Beiträge 10 €: Biedenkapp / Cara / Conring / Hanning / Sch1 / Lindentraum / von Alten / Ulrike / Winarsch / Johannes Wespel / Zierke / Dr.Wernstedt / / Bohne / Adam / Möhle / Fröhlich / Supka

Beiträge 12 €:
Luk List

Beiträge 20 €:
Bartons Brille / Humboldt Apotheke / Bothe / Bögeholz / Unverblümt

Beiträge 30 €:
11A / / -1

Beiträge 50 €:
www.linden-entdecken.de / Geburtstagsgeschenk f. Robert Kulle

Beiträge 54 €:
Gäste Gaststätte Lorberg

Beiträge 83,10:
Sammelbox Lindener Weinladen

Beiträge 100 €:
Bulmahn / Hannoversche Volksbank

Beiträge 202 €:
Schiefer

Gesamtsumme: 1479,80 €

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: 900 Jahre Linden - Kassensturz - Linden entdecken ...

  2. Pingback: Eins, zwei oder drei ... Linden für Linden! - Linden entdecken ...

Schreibe einen Kommentar