DVDs von „Lindener FilmGeschichten“ sollen per „Schwarmfinanzierung“ produziert werden

Das Projekt „Lindener FilmGeschichten“ sucht noch Förderer. Es wird derzeit von der MedienWerkstatt Linden durchgeführt. Sechs dazu derzeit produzierte Kurzfilme heißen „Stunde Null“, „Drei warme Brüder“, „Stadt im Wandel“, „Spanierhochburg“, „Schmelztiegel“ und „Nichts als die Zukunft“.

Beteiligt sind insgesamt neun Filmschaffende. Ihr Werk ist ein Geschenk an den Stadtteil zum 900. Geburtstag. Premiere wird am 2. Mai auf dem Lindener Markt sein, danach schließen sich zahlreiche Film-Veranstaltungen an. Da bisher nur ein kleiner Teil der kalkulierten Kosten für das Aufführungskonzept gedeckt ist, soll zur Finanzierung „crowdfunding“ – eine sogenannte Schwarmfinanzierung – beitragen.

Ziel ist es, mindestens 100 Menschen zu gewinnen, die eine DVD der „Lindener FilmGeschichten“ zum Förderpreis von 25 € bestellen. Die Auslieferung wird frei Haus zum Sommer 2015 erfolgen. Ab sofort kann man (und Frau) das Projekt durch Überweisung auf das Konto der MedienWerkstatt Linden, Hannoversche Volksbank, BIC: VOHADE2HXXX, IBAN: DE68 2519 0001 0113 4744 02 unterstützen.

Pro überwiesener 25 € gibt es eine DVD aus der Förderkollektion. Bitte nicht vergessen, als Verwendungszweck „Linden-DVD“ und den eigenen Namen nebst Adresse anzugeben. Bitte auch mitteilen, wenn eine Namensnennung im Abspann des Films gewünscht ist.

MWL

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Mittlerweile greifen immer mehr Menschen auf die Möglichkeit der Scharmfinanzierung zurück. Mit der richtigen Idee und genug Interessenten kann man dadurch eigene Projekte auf die Beine stellen, auch wenn das Eigenkapital dafür fehlt.

Schreibe einen Kommentar