Koordinationsrunde 900 Jahre Linden: Protokoll vom 20.8.2014

Silke van Laak (neue Geschäftsführerin des FZH Linden)

Silke van Laak (neue Geschäftsführerin des FZH Linden)

Anwesend:
R.J. Grube (Stadtbezirksbürgermeister), G. Schmidt (Wandelwerte e.V.), C.P. Schiefer (LindenLimmerStiftung), E. Schäfer (hallo Linden), B. Adam und U. Adam (Theaterwahn e.V.), R. Schwake (Otto-Brenner-Akademie), E. Kuhn (Stadtteilarchiv im FZH Linden), R. Jakob (St. Godehard), M. Häusler (St. Martin), G. Steingrube (AGLV), H.J. Grätz, A. Bücher, H. Riedmann (stattreisen Hannover e.V.), E. Dudek (Fanfarenzug Alt-Linden v. 1964 e.V.), A. Brandau (Linden entdecken), Felix Kostrzewa (utopianale – Wila e.V.), Silke van Laak, Isabel Guzmán (FZH Linden)

Logo-Wettbewerb
Es sind bis jetzt 123 Einsendungen eingegangen und ca. 150 Preise eingeworben worden. Bis Ende September kann noch über die Entwürfe abgestimmt werden. Danach wird vom Bezirksrat eine Jury eingerichtet. In der Oktobersitzung des Bezirksrats wird der Gewinner bekannt gegeben. Ab da ist das gewählte Logo frei für die Nutzung (nur nicht-kommerziell). Für Entwürfe von Kindern wird es evtl. Sonderpreise geben.

Veranstaltungen und Projekte
Die zusammengetragenen Informationen werden gemeinsam durchgesehen und ergänzt. Der Bezirksrat möchte einen Empfang im Lindener Rathaus + Hof mit anschließendem Fest auf dem Lindener Markt ausrichten. Die Geschäfte haben geöffnet. Rainer Grube verhandelt gerade mit Sponsoren. Evtl. am 1.-3. Mai mit dem Mittelalterlichen Markt im Von-Alten-Garten verbinden. Evtl. den Wochenmarkt einbeziehen, A. Brandau spricht mit den Marktleuten (Edit: es besteht Interesse dabei zu sein), FZH fragt beim Marktamt nach.

Übersicht der Aktivitäten (pdf)

LindenLimmerStiftung
Die Stiftung bietet an, ein Spendenkonto einzurichten, aus dem per Antrag Projekte im Sinne des Stiftungszwecks im Rahmen des Jubiläums bezuschusst werden können. Die Anwesenden nehmen das Angebot gerne an und bedanken sich bei Herrn Schiefer.

Das Programm
Für die Gestaltung einer Programm-Veröffentlichung, schlägt das FZH Linden vor, mit den Rubriken „Linden am Fluss“ und „Linden im Fluss“ eine gemeinsame „Klammer“ über die große Vielfalt an Themen und Formaten zu legen (s. Anlage Linden am Fluß). Der Vorschlag wird angenommen. Da im Programm aufgrund der großen Anzahl an Veranstaltungen nur Titel und Daten stehen können, sollte eine ausführlichere Beschreibung auf den Internet-Seiten erscheinen. Es wird auch die Frage erörtert, ob zwei Flyer im Jahr reichen, oder ob die Veröffentlichung besser vierteljährlich erscheint.

Koordination
Es ist sinnvoll, „Kümmerer“ zu haben, die Informationen zusammentragen, Termine abstimmen, evtl. auch Angebote zusammenführen und zwischen den Anbietern netzwerken.
Folge Koordinierungsaufgaben werden übernommen:
Kirchliche Aktivitäten – M. Häusler, Gemeinde St. Martin
Medien – A. Brandau, Linden entdecken
Projekte – FZH Linden
Führungen – Stattreisen Hannover e.V.
Nachhaltigkeit – Wandelwerte e.V.
Sport – A. Brandau, Linden entdecken

Für das Protokoll:
I. Guzmán, FZH Linden

Schreibe einen Kommentar