Erstes Treffen der 900 Jahre Linden Koordinationsrunde

Silke van Laak (neue Geschäftsführerin des FZH Linden)

Silke van Laak (neue Geschäftsführerin des FZH Linden)

Am Mittwoch, den 20.08.2014 traf sich die Koordinationsrunde für das Stadtteiljubiläum „900 Jahre Linden“ zum ersten Mal.

Vorgestellt wurden der aktuelle Stand zum Logo Wettbewerb. Noch bis Ende September kann abgestimmt werden. Anschließend wird dann die Jury entscheiden welcher der vielen tollen Entwürfe die Feierlichkeiten begleiten wird. Der Sieger soll bei der Bezirksratssitzung am 08.10.2014 bekannt gegeben werden.

Die LindenLimmerStiftung hat ein Spendenkonto eingerichtet das sich an potentielle Geldgeber richtet. Vorteil dabei: Für jede Spende kann die Stiftung eine Spendenbescheinigung ausstellen. Sollten die eingehenden Mittel im nächsten Jahr nicht ausgeschöpft werden kann die Stiftung diese Spenden auch danach noch sinnvoll für den Stadtteil verwenden.

Dank der guten Vorbereitung durch das Freizeitheim Linden konnten die einzelnen Veranstaltungen und Projekte schnell passenden Themengebieten zugeordnet werden. Abgestimmt wurde wer für die einzelnen Themen offene Fragen bis zum nächsten Termin klärt. Sogar einen Entwurf für Flyer und Plakate hatte Silke van Laak, die neue Geschäftsführerin des Freizeitheims Linden schon dabei. „Linden am Fluß“ / „Linden im fluss“ kam bei den Anwesenden sehr gut an.

Die Koordinierungsgruppe wird sich am 17.09. und 22.10. jeweils um 18:00 Uhr wieder im Freizeitheim Linden treffen. Wer Urlaubsbedingt verhindert war kann auch dann noch gerne dazu stoßen.

 

 

Schreibe einen Kommentar